Vorträge

Liste der Vorträge und Posterpräsentationen:

17.-19. Oktober 2018 (in Vorb.):

  • Eingeladener Plenarvortrag zu Phraseodidaktik auf einer Tagung zu Phraseopragmatik und Phraseodidaktik an der Unversität Murcia, Spanien.
  1. September 2017 (in Vorb.):
  • Konferenzvortrag: „‚Lässige‘ Dänen versus ‚ordentliche‘ Deutsche? Stereotype Vorstellungen in der deutsch-dänischen Kommunikation” auf der Tagung der Gesellschaft für interkulturelle Germanistik „Europa im Übergang – Interkulturelle Perspektiven – Internationale Deutungshorizonte“ vom -15. September an der Europa-Universität Flensburg.
  1. November 2016:
  • Kurzvortrag: „Forschungsstände und Forschungsmethoden zur Rekonstruktion eines mentalen Modells EUROPA. Empirische Erhebungen I: Interview, Fragebogen“. EUROPA im Stereotyp. Internationaler Workshop zur Stereotypenforschung, 10.-12. November 2016 an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
  1. November 2016:
  • Gastvortrag: „Deutsch-dänische Stereotypenwelten: Streifzüge durch die theoretisch-methodischen Ansätze und Ergebnisse des SMiK-Projekts“ an der Christians-Albrechts-Universität zu Kiel.
  1. November 2016:
  • Konferenzvortrag (mit Ken Farø und Morten Jarlhøj): „Tysktilegnelse i Danmark i det 21. århundrede: Problemer og perspektiver” [Deutscherwerb in Dänemark im 21. Jahrhundert: Probleme und Perspektiven] zum Jahrestreffen des Dänischen Germanistenverbandes, 4.-5. November 2016 in Sonderburg.
  1. Oktober 2016:
  • Gastvortrag: „Deutsch-dänische Stereotypenwelten: Streifzüge durch die theoretisch-methodischen Ansätze und Ergebnisse des SMiK-Projekts“ an der Universität Aalborg.
  1. September 2016:
  • Begrüßung und Einführung zum Symposium (mit Katja Gorbahn und Tobias Heinz): „Stereotype in der Sprach|aus|bildung: Intra- und interkulturelle Perspektiven“. GAL-Kongress 2016 in Koblenz.
  1. August 2016:
  • Konferenzvortrag: „Interlinguale Phraseologie: Das Konzept der Äquivalenz im Sprachsystem, in der Sprachverwendung und in der Sprachkompetenz“ auf der EUROPHRAS 2016, 1. – 3. August 2016 in Trier.
  1. Februar 2016:
  • Eingeladener Vortrag (mit Jörg Kilian): „Typisch {*dän*} – typisch {*tysk*}? Nationale Stereotype in der Sprache“. in der Reihe „Freitagsvorlesungen“ an der Universität Kopenhagen.
  1. Februar 2016:
  • Vortrag: „kultKIT-Projektpräsentation“ am University College Seeland in Næstved.
  1. Januar 2016:
  • Vortrag im Rahmen eines Berufungsverfahrens: „Präsentation von aktueller Forschung“ an der Universität Stockholm.
  1. November 2015:
  • Eingeladener Vortrag: Tysk grammatik i praksis: Sprogdidaktiske udfordringer og elektroniske muligheder“ [Deutsche Grammatik in der Praxis: Sprachdidaktische Herausforderungen und elektronische Möglichkeiten] zum „Seminar zur Grammatikschreibung: Von deutscher Grammatik in Buchform bis zur modernen elektronischen Grammatik“ an der Universität Kopenhagen.
  1. November 2015:
  • Eingeladener Vortrag: „SMiK“ zur Jahrestagung des Deutsch-dänischen Lehrervereins „Sprache als Kulturspiegel“, Højskolen Østersøen, Aabenraa.
  1. Mai 2015:
  • Konferenzvortrag (mit Uwe Quasthoff und Sabine Fiedler): „Frekvensordbøger som værktøj for analoge og digitale ordbogsbrugere“ [Frequenzwörterbücher als Werkzeug für analoge und digitale Wörterbuchbenutzer] auf der 13. Konferenz zur Lexikografie im Norden in Kopenhagen.
  1. Mai 2015:
  • Posterpräsentation (mit Uwe Quasthoff und Sabine Fiedler): „Frequency Dictionaries as a tool for analog and digital dictionary user“ auf der 13. Konferenz zur Lexikografie im Norden in Kopenhagen.
  1. März 2015:
  • Vortrag im Rahmen eines Berufungsverfahrens: „Deutscher Satzbau: Die Verb- und Satzgliederung“ an der Université catholique de Louvain.
  1. Februar 2015:
  • Konferenzvortrag: „Deutsche und dänische Stereotypenwelten im SMiK-Projekt“ auf der Abschlusskonferenz des SMiK-Projekts „{deutsch} und {dänisch} im Stereotyp: Stereotypenwelten und ihre sprachlich-kulturellen Konstituierungsformen“, SDU in Odense 25. – 27. Februar.
  1. Februar 2015:
  1. Februar 2015:
  • Gastvortrag (mit Katarina Le Müller): „Sprachliche Manifestation von Stereotypen und ihre Rolle im Fremdsprachenlernen“ an der Ludwig-Maximilian-Universität München.
  1. Dezember 2014:
  • Vortrag: „Aktuelle nationale stereotyper: ‚Typisk tysk – typisk dansk‘“ [Aktuelle nationale Stereotype: ‚Typisch deutsch – typisch dänisch‘] zum SMiK-Workshop “Deutsch-dänische Stereotype“, SDU in Odense: stereotypenprojekt.eu/über-das-projekt/workshop-2014/.
  1. November 2014:
  • Konferenzvortrag: „Aktuelle deutsch-dänische nationale Stereotype“ auf der Nordic Intercultural Communication Conference 2014, Islands Universität, 26. – 28. November.
  1. September 2014:
  • Eingeladener Vortrag (mit Katarina Le Müller): „Dansk/tysk forretningskultur – ‚typisk tysk – typisk dansk‘“ [Deutsch/dänische Geschäftskultur – ‚typisch deutsch – typisch dänisch‘], IGA-Konferenz in Vejle: http://iga-projekt.dk/.
  1. September 2014:
  • Konferenzvortrag: „Gemütliche Dänen und grimmige Deutsche? Phraseologie in deutsch-dänischen Nationalstereotypen“ auf der EUROPHRAS 2014 in Paris 10. – 12. September.
  1. Mai 2014:
  • Posterpräsentation (mit Uwe Quasthoff, Dirk Goldhahn, Thomas Eckart und Sabine Fiedler): „High Quality Word Lists as a Resource for Multiple Purposes“ auf der LREC 2014 in Reykjavik.
  1. Mai 2014:
  • Posterpräsentation (mit Thomas Eckart, Sigrún Helgadóttir, Uwe Quasthoff und Dirk Goldhahn): „A 500 Million Word POS-Tagged Icelandic Corpus“ auf der LREC 2014 in Reykjavik.
  1. Mai 2014:
  • Gastvortrag: „Gemütliche Dänen und ordentliche Deutsche? Stereotype in der interkulturellen Kommunikation“ an der Universität Maribor.
  1. Mai 2014:
  • Eingeladener Vortrag (mit Christine Wetzig): „‚Typisch Dänisch – typisch Deutsch?‘ – Erste Resultate aus dem SMiK-Projekt zu aktuellen deutsch-dänischen Stereotypen“ zum Workshop für dänische Deutschlehrerinnen und –lehrer, SDU in Odense.
  1. April 2014:
  • Eingeladener Vortrag im Rahmen von „Tag der Wissenschaft“: „Currypølse-tyskere og røde-pølser-danskere: Hvad tænker danskerne og tyskerne egentlig om hinanden“ [Currywurst-Deutsche und Rote-Wurst-Dänen: Was denken die Dänen und die Deutschen eigentlich über einander?] für Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klasse an der Tjele Efterskole.
  1. April 2014:
  • Eingeladener Vortrag im Rahmen von „Tag der Wissenschaft“: „Currypølse-tyskere og røde-pølser-danskere: Hvad tænker danskerne og tyskerne egentlig om hinanden?“ [Currywurst-Deutsche und Rote-Wurst-Dänen: Was denken die Dänen und die Deutschen eigentlich über einander?], Treffen des Netzwerkes Southern Jutland Young People in Tønder.
  1. April 2014:
  • Gastvortrag: „Gemütliche Dänen und ordentliche Deutsche? Erste Ergebnisse eines Forschungsprojekts zu aktuellen deutsch-dänischen Stereotypen“ am Herder Institut, Universität Leipzig.
  1. März 2014:
  • Konferenzvortrag: „Deutsch-dänische Nationalstereotype in der Sprache“ auf dem Symposium „Gemeinsame Perspektiven auf Stereotypenforschung: Odense – Kiel – Århus“ an der CAU in Kiel 20. – 21. März.
  1. März 2014:
  • Eingeladener Vortrag: „Gemütliche Dänen und ordentliche Deutsche? Stereotype Vorstellungen von deutschen und dänischen Eigenschaften“ zum Netzwerktreffen des Nordic Network Center, Flensburg-Handewitt.
  1. Dezember 2013:
  • Eingeladener Vortrag: „‚Typisch deutsch – typisch dänisch‘ – Projektpräsentation und erste Resultate des INTERREG4A-Projekts SMiK“ zur Vorstandssitzung der Region Sønderjylland – Schleswig in Padborg.
  1. November 2013:
  • Eingeladener Vortrag: „Gemütliche Dänen und ordentliche Deutsche? Stereotype Vorstellungen von deutschen und dänischen Eigenschaften“, Deutsche Kulturgesellschaft, Aarhus Universität.
  1. November 2013:
  • Eingeladener Vortrag: „Typisch deutsch – typisch Dänisch“ auf der Veranstaltung „Fit für den deutsch-dänischen Markt – Kommunikation ist mehr als Sprache!“ an der IHK in Flensburg.
  1. Oktober 2013:
  • Konferenzvortrag (mit Klaus Geyer und Ken Farø): „Form, funktion, kognition – en ny, almen-sammenlignende e-grammatik: kontekstuelt og didaktisk“ [Form, Funktion, Kognition – eine neue vergleichende E-Grammatik: kontextuell und didaktisch]. Treffen des dänischen Grammatiknetzwerkes in Ebeltoft 24. – 26. Oktober.
  1. September 2013:
  • Konferenzvortrag: „Kontrastive Wortbildung im Sprachsystem, Sprachgebrauch und in der Sprachkompetenz“, Deutscher Germanistentag Sektion 7: Deutscher Wortschatz in Wissenschaft, Unterricht, Gesellschaft, 22. – 25. September in Kiel.
  1. September 2013:
  • Gastvortrag: „Staðalímyndir þjóða“ [Nationale Stereotype] am Vigdís Finnbogadóttir Institut für Fremdsprachen, Islands Universität.
  1. Mai 2013:
  • Gastvortrag: „Linguistische Fragestellungen und empirische Sprachdaten“ am Institut für Informatik, Universität Leipzig.
  1. Mai 2013:
  • Eingeladener Vortrag: „‚Hässliche Deutsche‘ und ‚dumme Dänen‘: Deutsch-dänische Nationalstereotype aus linguistischer Sicht“ an der Universität Kopenhagen (Gesellschaft für deutsche Sprache).
  1. April 2013:
  • Eingeladener Konferenzvortrag: „Phraseologie und DaF-Unterricht: Wieso, weshalb, warum?“ auf der Konferenz „Zwei Köpfe wissen mehr als einer: Phraseologie und Parömiologie im Wörterbuch und im Alltag“, 18. – 19. April an den Universitäten in Maribor und Ljubljana.
  1. März 2013:
  • Vortrag mit Projektpräsentation: „Deutsch-dänische Kontexte“ auf der SMiK-Auftaktkonferenz an der Süddänischen Universität (mit Jörg Kilian).
  1. Januar 2013:
  • Gastvortrag: „Projekte und Perspektiven: SMiK und kontrastive Wortbildung“ am Institut für Informatik, Universität Leipzig.
  1. August 2012
  • Konferenzvortrag: „Interkulturelle Phraseologie“, auf der EUROPHRAS-Konferenz „Phraseologie und Kultur“, 27. – 31. August in Maribor, Sektion 1: In medias res (Phraseology and culture).
  1. Dezember 2010:
  • Gastvortrag: „Interlinguale Phraseologie: Theorie, Praxis und Perspektiven“ an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.
  1. Oktober 2010:
  • Konferenzvortrag: „Sprog i billeder: Multimodalitet i et kognitivt, tekstuelt og sprogsystematisk perspektiv“ [Sprache in Bildern: Multimodalität in einer kognitiven, textuellen und sprachsystematischen Perspektive] auf dem 6. nordischen SFL-Workshop, Høgskolen Vestfold, Norwegen, 14. – 15. Oktober.
  1. Juli 2010:
  • Eingeladener Konferenzvortrag: „The role of language competence in the translation of phrasemes“, EUROPHRAS 2010, Juni – 2. Juli 2010 in Granada.
  1. Mai 2010:
  • Gastvortrag: „Kontrastive Phraseologie“ am Herder-Institut, Universität Leipzig.
  1. Januar 2010:
  • Gastvortrag: „Wörtliche, freie und phraseologische Bedeutung: Lesarten von deutschen Idiomen im Kontext“ an der Universität Santiago de Compostela.
  1. August 2009:
  • Vortrag: „Aktuelle Forschungsfragen der Phraseodidaktik“ auf der XIV. Internationalen Deutschlehrertagung Jena-Weimar 3. – 8. August 2009.
  1. Juni 2009:
  • Gastvortrag: „Vom Suchen und Finden von festen Wortverbindungen: korpuslinguistische Ansätze in der Phraseologie“ im Rahmen der Historisch-kulturwissenschaftlichen Werkstattgespräche am Historisch-Kulturwissenschaftlichen Forschungszentrum (HKFZ), Universität Trier.
  1. Januar 2009:
  • Eingeladener Konferenzvortrag: „Islandsk fraseologi: ordforbindelser i Íslensk Orðabók“ [Isländische Phraseologie: Wortverbindungen in Íslensk Orðabók] auf der Konferenz über Mehrwortverbindungen in einsprachigen nordischen Wörterbüchern, Kopenhagen, 18. – 19. Januar (LexicoNordica).
  1. September 2008:
  • Vortrag: „Presentation of research: Phraseology – ‚på godt og ondt‘“ in der LaCoRG-Forschungsgruppe an der SDU.
  1. August 2008:
  • Konferenzvortrag: „Phraseologie in Wortschätzen“ auf der EUROPHRAS-Konferenz 2008, 13. – 16. August in Helsinki.
  1. Oktober 2007:
  • Konferenzvortrag: „Empirische Sprachbeschreibung“ auf der Tagung des Dänischen Germanistenvereins an der SDU in Odense.
  1. August 2007:
  • Konferenzvortrag: „Sprogsystematisk potentiale versus tekstuel realisering: korpusfraseologiske data“ [Sprachsystematisches Potenzial versus textuelle Realisierung: korpusphraseologische Daten] auf dem DANFRAS-Symposium an der Universität Kopenhagen.
  1. Mai 2007:
  • Konferenzvortrag (mit Ken Farø): „Hvad er en videnskabelig flersproget idiomordbog?“ Konferenz zur Lexikografie im Norden, Akureyri 22. – 26. Mai.
  1. Mai 2007:
  • Konferenzvortrag: „Phraseologie in Wortschätzen“ auf dem 13. International Symposium on Lexicography an der Universität Kopenhagen 3. – 5. Mai.
  1. August 2006:
  • Konferenzvortrag: „Orðtök í tungumálanámi“ [Idiome im Fremdsprachenerwerb], Konferenz zu Isländisch als Fremd-/Zweitsprache an der Islands Universität.
  1. Juli 2006:
  • Gastvortrag: „Phraseologie und Deutscher Wortschatz“ am Institut für Informatik, Universität Leipzig.
  1. Juni 2006:
  • Gastvortrag: „Wörtliche, freie und phraseologische Bedeutung: Lesarten von deutschen Idiomen“ an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin.
  1. Juni 2006:
  • Konferenzvortrag: „Wörtliche, freie und phraseologische Bedeutung. Eine korpusbasierte Untersuchung des Vorkommens von freien und phraseologischen Lesarten bei deutschen Idiomen“ auf der EUROPHRAS-Konferenz „Phraseologie disziplinär und interdisziplinär“, 9. – 11. Juni 2006 in Veszprém.
  1. Mai 2006:
  • Konferenzvortrag: „Feste Wortverbindungen in der Fremdsprache Deutsch“ auf der Tagung des Dänischen Germanistenvereins an der SDU in Odense.
  1. März 2006:
  • Gastvortrag (mit Ken Farø): „Alter Wein in neuen Schläuchen? Idiome in interlingualer Theorie und Praxis“ an der SDU in Odense.
  1. September 2005:
  • Konferenzvortrag: „Wörtliche, freie und phraseologische Bedeutung. Eine korpusbasierte Untersuchung des Vorkommens von freien und phraseologischen Lesarten bei deutschen Idiomen“ auf der EUROPHRAS-Konferenz in Strunjan, 12. – 14. September.
  1. Mai 2005:
  • Konferenzvortrag: „Multilingval elektronisk idiomordbog“ [Multilinguales elektronisches Idiomwörterbuch] auf der 8. Konferenz zur Lexikografie im Norden in Sønderborg, 24. – 28. Mai.
  1. November 2004:
  • Konferenzvortrag: „Om forståelse af fraseologi i fremmedsprog“ [Zum Verstehen von Phraseologie in Fremdsprachen] auf dem DANFRAS-Symposium 23. – 24. November an der Universität Kopenhagen.
  1. August 2004:
  • Konferenzvortrag: „Konzeption und Erstellung eines computergestützten Phraseologiewörterbuchs Isländisch ↔ Deutsch“ auf der EUROPHRAS-Konferenz 2004, 26. – 29. August in Basel.
  1. April 2004:
  • Konferenzvortrag: „Die Konzeption einer computergestützten zweisprachigen Phraseologiesammlung“ auf dem International Symposium on Lexicography, 29. April – 1. Mai an der Universität Kopenhagen.
  1. Februar 2004:
  • Gastvortrag: „Zur Arbeit mit elektronischen Wörterbüchern. Am Beispiel von Phraseologismen“ an der Süddänischen Universität in Odense.
  1. März 2003:
  • Gastvortrag: „Tvímála tölvuorðtakasöfn og orðabókafræði“ [Zweisprachige Idiomdatenbanken und Lexikographie] am Institut für Fremdsprachen, Islands Universität.
  1. Januar 2003:
  • Eingeladener Konferenzvortrag: „En kort oversigt over islandsk ↔ tysk leksikografi“ [Eine kurze Übersicht über isländisch ↔ deutsche Lexikographie] auf der Nordischen Konferenz zu zweisprachigen Wörterbüchern in Skandinavien, Kopenhagen, 31. Januar – 1. Februar (LexicoNordica).
  1. Juni 2001:
  • Konferenzvortrag: „Das Verstehen idiomatischer Phraseologismen in der Fremdsprache Deutsch“ auf der Konferenz „Phraseologie und Parömiologie – neue Perspektiven der Forschung“, 17. – 22. Juni in Ascona.
  1. Oktober 2000:
  • Konferenzvortrag: „Áhrif móðurmáls á skilning orðtaka í þýsku sem erlendu tungumáli“ [Einfluss der Muttersprache auf das Verstehen von Phraseologie in Deutsch als Fremdsprache] auf Hugvísindaþing Háskóla Íslands in Reykjavík.
  1. Januar 2000:
  • Konferenzvortrag „Das Verstehen unbekannter Phraseologismen in der Fremdsprache Deutsch (am Beispiel Muttersprache Isländisch und Muttersprache Englisch)“, Treffen des Westfälischen Arbeitskreises „Phraseologie/Parömiologie“ in Bochum.
  1. Oktober 1999:
  • Konferenzvortrag: „Kultursemiotische Aspekte des Verstehens von Wortbildungsprodukten im Fremdsprachenerwerb“ auf der Konferenz „Praxis und Integrationsfelder der Wortbildungsforschung“, 22. – 23. Oktober in Leipzig.
  1. September 1996:
  • Konferenzvortrag: „Aspekte der Übersetzung von Phraseologismen am Beispiel Isländisch – Deutsch“ auf der VI. Konferenz Grundfragen der Übersetzungswissenschaft, 11. – 13. September in Leipzig.